Wir verwenden Cookies, um Ihren Website-Besuch für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden
Alaska Lachs Wildfang
Warum Wildlachs
Der alaskanische Rotlachs, auch Sockeye Salmon genannt, stammt aus nachhaltiger Fischerei. Bis diese Wildlachse gefangen werden können, sind sie zwischen 3 bis 5 Jahre alt. Dies ist auch der entscheidende Unterschied gegenüber den in riesigen Fischfarmen gehaltenen Zuchtlachsen. Diese sind bei der Verarbeitung nur ca. 1 Jahr alt. Damit diese so schnell wachsen können, müssen sie intensivst gefüttert und mit Antibiotika behandelt werden.

Mit einem Fettanteil von ca. 3-5% ist das Fleisch praktisch frei vom typischen Fischgemack, welcher dem Zuchtlachs oft anhaftet. Das Fleisch der Zuchtlachse beinhaltet ca. 15-18% Fett. Dies entspricht etwa dem fünf bis sechsfachen desjenigen des Wildlachses. Der tiefe Fettanteil ist auch der Hauptgrund, warum der Wildlachs nebst dem einmaligen Geschmack auch problemlos 12 Monate tiefgekühlt gelagert werden kann.

Zusammen mit den reichlich vorkommenden ungesättigten Fettsäuren ist dieser Fisch sehr gesund. Natürlich liegt der Grund des einmaligen Geschmacks einerseits in der Nahrung, welche er in den Weiten des Pazifik selber sucht. Andererseits ist die schonende Verarbeitung und der spezielle Räucher-Prozess entscheidend für Qualität dieses edlen Fisches.